Mittwoch, 29. Februar 2012

Eigentlich... oder auch: Produkte, die meiner Meinung nach überschätzt werden!

Hallo liebe Leser und Leserinnen,

Eigentlich... Kennt ihr Menschen, die Sätze mit diesem Wort beginnen. Ich hasse Leute, die das tun. Eigentlich rauche ich nicht, ABER... Eigentlich zähle ich streng jeden Punkt bei meiner Diät, ABER... Eigentlich bin ich nicht so, ABER... Dies könnt ihr beliebig fortsetzen. "Eigentlich" leitet oft eine Ausrede ein. Und es heißt in den meisten Fällen "immer". Menschen tun etwas EIGENTLICH nicht, ABER unter besonderen Umständen dann doch... Und heute beginne ich einen Satz damit... Eigentlich renne ich keiner LE hinterher, ABER... 
p2. Spring Please. Ich kann mit den Guerlain Perlen nichts anfangen und schon gar nicht für diesen Preis, aber in der Spring Please LE von p2 sind ebenfalls solche Perlen, die anscheinend gut ankommen und für das Geld würde ich auch gerne mal dem Mythos auf die Spuren gehen. Und für mich ist es ein Mythos. Ich weiß bis heute nicht, was Menschen an diesen Perlen sooo toll finden. Erklärt es mir!


ABER ich kam an diese LE nicht heran. Hier bei uns kommen sie später oder gar nicht und ich muss gezielt Läden abklappern und bei meinem Glück ist der Aufsteller sowieso abgegrast, wenn ich ihn endlich finde. Das macht mich traurig. Da will man mal ein Produkt bzw. zwei, denn auch der Kabuki interessiert mich und dann kommt man nicht daran, weil es eine LE ist. Ich hasse LE's. Dies sind ein rotes Tuch für mich.
Ich habe besseres zu tun (Ob ihr es glaubt oder nicht), als in unserem schönen Niedersachsen, im hohen, ländlichen Norden, von A nach B zu rasen (Sowieso bei den Spritpreisen) und nach einer LE Ausschau zu halten. Die Verkäuferinnen sind mir nie eine Hilfe und können mir nicht sagen ob und wann etwas kommt... Ich finde das nervig. Ich fahre nicht ständig in die verschiedenen Städte um mich herum nur um DM unsicher zu machen. Also gab ich es bereits auf :( Ich bin schon an die Oktoberfest LE nicht herangekommen und da hat die liebe Choo mir die beiden Blushes besorgt. Ich bin echt genervt und enttäuscht :(
Das war der Stand, als ich diesen Post schrieb. Meine Mutter kam mit den Perlen, allerdings ohne Kabuki. Sie hört mir ja doch zu ;) So ein Glück und nun gehe ich dem Mythos auf den Grund.



Ich habe zuerst das Internet auf den Kopf gestellt, aber der Effekt dieser Perlen bzw. der Guerlainperlen ist so stubtil, dass die wenigsten Blogger ein Foto präsentieren, wo sie im Gesicht aufgetragen sind. Vermutlich sieht man es tatsächlich auf dem Foto nicht. Das Problem kenne ich. Man sieht einen Effekt, den die Kamera aber nicht einfangen kann.
Aber als Leser bin ich stets misstrauisch. Ich kenne keinen Blogger persönlich und leider gibt es schwarze Schafe. Die gibt es überall. Hier auch. Das sind Blogger, die z.B. bestechlich sind. Das bedeutet: Sie bekommen Produkte umsonst oder Geld für Reviews und die fallen dann sehr positiv aus. Als Gegenleistung. Ich denke, dass das die Minderheit ist. Ich hoffe es... Und dann die Blogger, die ständig auf Events eingeladen werden und sich da die Taschen vollstopfen. Still und heimlich bis vor kurzem. Ich habe nichts gegen solche Events und freue mich über gute Reviews die einem solchen Event folgen. ABER so etwas ist um die Blogger zu umgarnen. Sie werden positiv gestimmt, bevor sie testen. Sie werden damit das tolle Event verknüpfen. Die netten Mitarbeiter und vielleicht das tolle Essen. Wir sind ja alle nur Menschen... :)
Ich achte auch darauf, ob diese Leute nur zugesandtes vorstellen oder auch mal selbst etwas käuflich erwerben und wie sie diese Dinge beurteilen. Grundsätzlich habe ich nichts dagegen, wenn Blogger Dinge zugeschickt bekommen und ich kenne viele tolle Blogs die sehr ausführlich testen und tolle Berichet verfassen :)
Und dann ist das Problem mit dem Anspruch an ein Produkt. Blogger loben sehr leicht Dinge in den Himmel. Da sollte man auch ein gesundes Misstrauen hegen. Vielleicht kennen diese Blogger nur 2 Mascara und deshalb fällt das Urteil so überragend aus oder sonst etwas. Es spielt viel in eine Review herein. Ich schaue immer auf viele Blogs und bilde mir erst dann ein Urteil.
Und viele vergessen: Jede Haut ist anders. Nur weil bei XYZ das Produkt Wunder wirkt, muss es das nicht bei mir. Und nur weil bei XYZ die Base nicht hält, kann sie bei mir klasse sein, weil meine Lider z.B. nicht so ölig sind. Und die Lippenfarbe verfälscht Swatches. Das bedenken viele auch nicht. Nur weil die Farbe bei XYZ klasse aussieht und ein schönes kirschrot ist, muss diese Farbe bei mir nicht so herauskommen. Und auch bei Mascara spielt das Ausgangsmaterial - die eigenen Wimpern - eine Rolle.

Zurück zum Thema.
Ich habe sie bis jetzt erst einmal aufgetragen und dachte mir: Okay.  Glitzer im Gesicht...   Ich finde, dass sie nicht so einen grässlichen Glitzer auf die Haut zaubern wie die Guerlain - Perlen, die ich mal in der Parfümerie getestet habe. Ich will NICHT glitzern. Stellt euch mal so ins Sonnenlicht. Seid ihr Edward Cullen und Co? Mit diesen Perlen sicherlich... Also ich bin froh nur 3,59 oder so für diesen Effekt zu zahlen und nicht über 40 Euro. Ich sehe kein Weichzeichnen. Ich sehe nur Glitzer. Kaschiert werden meine Rötungen auch nicht. Ich sehe eher aus wie eine Diskokugel light. Egal wie ich es auch betrachte... Da bleibe ich bei meinem "Tetris"puder von Clarins. Hier eine Review dazu. Der Effekt ist auch subtil, aber bei mir gegeben.Und ich glitzer nicht so schrecklich...
Ich weiß, dass viele diese Perlen lieben. Für mich ist das ein Highlighter und nicht für das ganze Gesicht. Ist aber meine persönliche Vorliebe. Es kommt auch auf eure Haut an. Wunder vollbringen solche Perlen sicher nicht und ich denke nicht, dass sie aus "Scheiße" "Gold" machen, sondern "Gold" zum glänzen bringen. Wer glaubt, dass seine Haut dadurch plötzlich wie im Katalog aussieht, der irrt. Leider suggerieren das viele Blogs. Und gerade die Zusammensetzung solcher Perlen entscheidet auch über den Effekt.


Kommentare:

  1. Hahaha, ein sehr interessanter, amüsanter und ehrlicher Beitrag! Kann deine unterschwelige Kritik an der Bloggerszene verstehen. Ich selbst bekomme ja auch ab und an Produkte zugeschickt. Darin sehe ich aber den Sinn ehrlich zu berichten. Unterm Strich ist das meine Pflicht meinen Lesern gegenüber sie auch vor Fehlkäufen zu bewahren!
    Nur setzt eben jeder andere Prioritäten - für mich ist es z.B wichtig, dass in einigen Produkten (Lippenpflege beispielsweise) keine Paraffinöle enthalten sind, andere lieben den Klassiker Labello dennoch. Aber auch ich habe von Firmen schon Flopp-Produkte bekommen - und auch dementsprechend berichtet. Aber du hast recht - ich fühle mich dankbar und verpflichtet den Firmen gegenüber. Das versuche ich aber weitestgehend abzuschütteln.
    Danke für deine ehrliche Meinung zu den Perlen!!! Den Vergleich mit Edward fand ich richtig klasse ;) Ich hätt sie mir wohl auch gekauft, wenn ich sie gefunden hätte, ganz einfach weil sie so gehyped sind und ich anfällig für sowas bin. Nun bin ich froh, weil ich nichts mehr hasse als Glitzer im Gesicht, vor allem, wenn er großflächig aufgetragen werden soll.
    Grüßle :)

    AntwortenLöschen
  2. Ich mag auch gern so ehrliche Posts mit viel kritischem Text zum Lesen :) Und ich weiß auch nicht, was immer so toll sein soll an solchen Perlen^^ Die gab´s ja immermal in letzter Zeit. Ich habe zwar keine und kann mir so zwar kein Urteil bilden, aber ich will defintiv auch nicht glitzern^^

    AntwortenLöschen
  3. Hi Feena,

    ein schöner Artikel von dir! Ich fand ihn sehr interessant, weil mich die gleiche Frage quälte. Was ist dran an diesen Perlen? Mit Glanz und Glitzer sollte man bei Mischhaut sowieso aufpassen. Den Vergleich mit Edward fand ich auch sehr gelungen. :) Dank deines Artikels kann ich die Perlen nun in die Schublade "nichts für mich" einordnen. Danke!

    lieben Gruß
    Grittany

    AntwortenLöschen
  4. schöner post! ich benutze die perlen auch eher als highlighter :))

    liebe grüsse

    AntwortenLöschen
  5. warum gehst du davon aus das andere blogger & leser sich nicht durchaus auch bewusst sind das ein produkt bei anderen anders wirken kann? genau dafür bloggen wird doch, um unsere erfahrung mit dem produkt mitzuteilen. ausserdem haben viele angabe zu haut & haartyp auf ihrem blog veröffentlicht damit sich jeder leser ein bild von der testperson machen kann. ich lese ebenfalls keine produkttestblogs bei denen nur gesponsorte produkte vorgestellt werden. bei allen beautyblogs die ich lese, auch große die regelmäßig an events teilnehmen dürfen, habe ich schon sehr häufig kritik zu einem gesponsorten produkt gelesen. auch bei sehr hochpreisigen produkten hatte ich das gefühl eine ehrliche review zu lesen. übringens glaube ich alle die sich die perlen gekauft haben und davon schwärmen nutzen sie als highlighter (ich auch). wer sie im ganzen gesicht trägt macht in meinen augen was falsch.

    AntwortenLöschen
  6. @pippasali: Danke :) Ich selbst bin immer für Ehrlichkeit und liebe Blogger, die Freischauze ihre Meinung kundtun ;)

    @Erdbeerelfe: Danke :) Nee, ich hasse Glitzer im ganzen Gesicht.

    @Grittany: Danke :) Mich quälte die Frage auch ewig und ich habe für mich die Antwort gefunden: Mein Teint braucht diese Perlen nicht und als Highlighter? Da habe ich Produkte, die billiger sind und mir besser gefallen :)

    @Yvonne: Dafür halte ich sie auch sinnvoll. Aber ich mag da andere Highlighter lieber z.B. meinen catrice Schatzi :)

    @beautyklee: Es geht mir hier weniger um Blogger, als um die Leser selbst. Wobei Blogger in meinen Augen zu oft Kaufempfehlungen ohne Einschränkungen aussprechen. In meinen Augen kann man manche Dinge nicht oft genug schreiben z.B. Jede Haut ist anders, ich habe die und die Haut und so weiter und zwar direkt in dem Post. Tut ja keinem weh mal einen Satz mehr zu schreiben. Denn viele Dinge sind nicht selbstverständlich.
    Und zu deiner Frage: Eigene Erfahrung. Und aus der spreche ich immer :)
    Ich selbst habe in meiner Anfangszeit nicht darauf geachtet und kenne kaum jemanden, dem das bewusst ist. Ich lese oft, dass Leser unter eine Review schreiben, dann ist das Produkt etwas für sie oder eben nicht und manchmal kenne ich deren Blogs und weiß z.B. auch was für eine Haut sie haben und denke mir "Aber du hast doch trockene Haut!" Zudem gehen viele nicht auf eine Extraseite um sich über Haartyp, Hauttyp und Co zu informieren. Ich käme auch nicht auf die Idee danach zu suchen.
    Und viele Leser überfliegen einen Post. Das merkt man an den Fragen in den Kommentaren :) Ist ja nicht schlimm, aber so gehen denen viele Infos verloren.
    Und viele Blogs haben auch sehr junge Leserinnen. Jung muss dabei nichts heißen, aber dennoch sind viele junge Mädchen noch in der Findungsphase und wissen all das (noch) nicht. Viele Neulinge kommen auf diese Seiten und da kann mich nicht davon ausgehen, dass alle Leser sich mit allem auskennen.
    Und ich schreib ja, dass es meinem Gefühl nach die Minderheit ist.
    Ich kenne viele Blogger und YouTuber, die sie nicht als Highlighter benutzen, sondern im gesamten Gesicht, weil sie das Finish mögen. Und es kommt ja auch die Perlen an und deren Zusammensetzung.
    Ich schrieb ja, dass ich sie als Highlighter okay finde, aber ein Highlighter muss z.B. nicht unbedingt Rötungen kaschieren. Das tun ja diese Perlen (angeblich). Also denke ich, dass es nicht als Highlighter konzipiert worden ist. Wozu sollten sie dann den Teint ebnen? Für den kleinen Bereich, den mag highlighten will? Meine Meinung :)

    AntwortenLöschen
  7. Super Post! Ich kann mich dir nur anschließen. Diese Perlen besitze ich nicht. Ich bin froh wenn mein Gesicht matt ist.

    AntwortenLöschen