Samstag, 21. Januar 2012

Feena's kleiner aber feiner HAUL + Meckerpost

Hallo liebe Leser und Leserinnen,

normalerweise poste ich hier keine HAUL's. Aber heute mache ich eine Ausnahme, weil es ein besonderer HAUL ist und keiner "Ich habe mir ein Deo und ein Shampoo bei XYZ gekauft". Ich liebe HAUL's und finde es immer spannend zu sehen, was andere sich gekauft haben und ich schaue sie mir gerne an, weil ich so weiß, was sicher bald auf dem Blog vorgestellt wird. 


Ich war vor einigen Tagen bei Douglas und habe mir die Spring Kollektion von DIOR angesehen. Ich wollte mir den Blush kaufen, aber der war mir dann doch zu gewöhnlich und zu sheer. Ich konnte auf meiner Hand keinen Swatch machen so schlecht war er pigmentiert :( Ob das nur am Tester lag weiß ich nicht. Zumindest war ich enttäuscht und da holte die Douglette die Tester von Chanel von Hinten und wir sahen uns diese Kollektion an. Sie wusste genau wie sie mich ködern kann ;) Horizon von Chanel. Eigentlich interessierte der mich gar nicht, aber als ich ihn so vor mir sah... Ach... Und ein Lippenstift zog mich ebenfalls in seinen Bann. Oh weh... Heute rief sie an und ich holte meine beiden Produkte ab :)

Gekauft habe ich:
  • Chanel Rouge Coco 07 Chalys (27,95)
  • Chanel Blush Horizon de Chanel - Soft Glow Blush (54,95)




Ich wollte einen Lippenstift, der ein wenig ins orange bzw. koralle geht, aber nicht so knallig ist wie z.B. MAC Vegas Volt (rechts auf der Hand). Auf dem Swatch wirkt Chalys gar nicht so orange. Ist er aber. Ist auch nur eine Schicht. Tragefotos kommen die Tage.

Und dazu noch ein kleiner HAUL aus der Drogerie. Ich habe mir die Wimpern aus der bunten p2 LE gekauft. Einen Lidschatten von MNY ist einer schönen neutralen Farbe. Ich liebe Grabbelkisten, wenn sie gepflegt aussehen :) Und zwei Lippencils durften mit. Beide schon getragen. Und die pinke Farbe knallt ;) Review gibt es die Tage. Und ich habe mir noch ein Gesichtswasser gekauft, weil meines fast leer ist und ich sowieso bei DM war. Ich habe ja nun eine feste Pflegeroutine und unter anderem gehört dieses Gesichtswasser dazu.

 
Das waren die ersten Produkte, die ich seit einer gefühlten Ewigkeit in der Drogerie gekauft habe. LE's lassen mich ja inzwischen kalt. Ich habe vor allem meinen Blick auf Produkte im festen Sortiment gerichtet. Zum Beispiel von MAC. Und ich kaufe im Moment Produkte nach, wenn sie leer sind.


Und jetzt ein ernstes Wörtchen. 
Chanel gehört zu den HighEnd-Marken. Die Produkte sind teuer. Also in der Regel nichts für Schülerinnen, sondern eher für berufstätige Frauen, die bereit sind solche Preise zu zahlen und sich an solchen Produkten erfreuen. 
Ich weiß, dass es immer eine Diskussion gibt. Meiner Meinung nach kann jeder mit seinem Geld machen was er will. Ich arbeite für mein Geld und kaufe mir davon etwas, was mir Freude bereitet :) Wobei ich hier zwei Douglasgutscheine genutzt habe, die ich zu Weihnachten bekam ;) Deshalb tat es nicht so weh. Und hätte ich keinen Nebenjob, dann würde ich mir diesen Luxus sowieso nicht leisten. Ich finde auch nicht, dass man alles aus dem HighEnd-Bereich braucht. Ich habe auch viele tolle Drogerieprodukte :)
Dennoch finde ich, dass Blogger eine gewisse Verantwortung ihren Lesern gegenüber haben (von denen viele sicherlich minderjährige Schülerinnen sind. Ob der Blog nun für diese ist oder nicht. Viele argumentieren, dass sie sich nicht an solche Leser richten, aber jeder kann i.d.R. diese Blogs lesen und verfolgen). 
Und ich finde es oft erschreckend wie Dinge in den Himmel gelobt werden, wie unkritisch Reviews geschrieben werden und wie Produkte als "Must-Haves" bezeichnet werden. Ich weiß auch, dass es z.B. Blogger gibt, die das Motto vertreten "Wenn man nichts Gutes zu sagen hat, soll man gar nichts sagen". Die schreiben keine Reviews über Flop(p)s. Ist ihre Entscheidung. Ich schreibe Reviews, denn ich gebe meine Meinung wieder und wenn ein Produkt in meinen Augen schlecht ist, dann schreibe ich das auch. Ich will andere vor Fehlkäufen bewahren und werde auch gerne selbst davor bewahrt :)
Ich lese gerade im HighEnd-Bereich oft nur sehr oberflächliche Reviews (noch mehr sehe ich nur Swatches oder Tragebilder), während Drogerieprodukte auf Herz und Nieren geprüft werden. Das finde ich schon komisch. Sind diese HighEnd-Produkte wirklich so gut oder vor allem sind sie tatsächlich so viel besser, als Drogerieprodukte...? Warum muss ein 3 Euro Lippenstift sich allerlei Tests stellen um seine Existenz zu rechtfertigen und ein über 20 Euro Lippenstift, der auf den Lippen fast unsichtbar ist und nach einer Stunde verschwunden ist bekommt sofort das Prädikat "Love it!" (vielleicht wegen dem Markennamen...?).
Gerade bei teuren Lidschattenpaletten finde ich, dass Drogerielidschatten sehr oft mithalten können und sogar besser sind. Und auch die Lacke von einer gewissen Marke sind für mich alles andere als ihr Geld wert... Hier wird der Name gekauft und das sollten auch Leser sich bewusst machen. Für mich sind das oft ganz normale Farben, die man auch für 2 - 3 Euro im Drogeriebereich bekommt und diese decken oft schon nach einer Schicht... Aber wenn sie sich daran erfreuen: Okay :) Ist schön für diese Leute, aber dennoch sollte man nicht ein gewöhnliches Blau oder eine andere Farbe von der Marke XYZ als "Must-Have" hinstellen, was jeder in seiner Sammlung haben sollte.
Was mir vor allem stört sind viele Reviews zu Lippenstiften, die so sheer sind, dass man sie auf den Lippen kaum sieht und dafür kosten sie ein Vermögen und alle Bloggerinnen schwärmen ohne Ende und finden den Preis für die Leistung okay. Ich würde nie mehr als 3 Euro für einen Lippenstift ausgeben, der kaum sichtbar ist und aussieht, als hätte man einen Lippenpflegestift ohne Farbe aufgetragen... Und wie lange halten diese Lippenstifte? 1- 2 Stunden? Und dafür so viel Geld?
Und zum Thema "Must-Haves": Die gibt es meiner Meinung nach nicht. Ich finde es schrecklich, wenn Blogger Produkte als solche bezeichnen. Das suggiert, dass Leser dieses Produkt haben MÜSSEN. Und wenn nicht? Was dann? Sind sie dann nicht "trendy"? 

Ich würde mir wünschen, dass auch im HighEnd-Bereich die Blogger kritischer rangehen und nicht jedes zweite Produkt als "Must-Have" bezeichnen...

So. 
Feena Ende ;)
Und denkt daran: Das ist nur MEINE Meinung :)
Ihr könnt gerne EURE Meinung dazu schreiben :)


Kommentare:

  1. Ich kann dir da nur zustimmen.
    Es gibt meiner Meinung nach viele Blogs, auf denen man eigentlich nur von "High-End" Produkten liest und eigentlich immer sind die Reviews sehr positiv. Bei solch hochpreisigen Produkten bin ich persönlich besonders kritisch, weil sie sich deutlich von Drogerieprodukten abheben müssen, damit sich der Preis einigermaßen relativiert. Oftmals ist das gar nicht der Fall und dann möchte ich gerne eine ehrliche Review lesen. Nur, weil das Produkt von Chanel, Lancôme & Co. ist, ist es für mich noch lange nicht automatisch gut.

    Der guten Ordnung halber muss ich aber natürlich auch sagen, dass Blogs existieren, auf die das von mir Gesagte nicht zutrifft und wo ich den Eindruck habe, dass man unabhängig von der Marke gut informiert wird :)

    Liebe Grüße
    Isabel

    AntwortenLöschen
  2. Du sprichst mir hier aus der Seele! Als ich vor ca. 1 jahr angefangen habe, andere Beauty-Blogs zu verfolgen, sind mir 4 Bloggerinnen aufgefallen, die eben fast nur High-End-Kosmetik reviewen. zuerst dachte ich mir: wow, die müssen ja kohle ohne ende haben, wenn sie sich jeden 2. Tag so ein teuers Schätzchen leisten können. Bis ich irgendwann bald checkte, dass fast alle dieser Produkte denen zur Verfügung gestellt werden. Klar wird man dann nur positive Kritik schreiben (die an mir mittlerweile abprallt!) Wenn ich vor habe, so viel kohle für ein neues Rouge&Co. auszugeben, dann gehe ich direkt in die Parfümerie und teste live. Bin erst diese Woche mit Chanel voll auf die Schnauze gefallen (mein Post kommt in den nächsten Tagen), obwohl dieses Produkt auf den Blogs total gehypt wurde.
    Ich schließe mich Dir an und wünsche mir auch viel persönlichere Kritik auf den Blogs.
    LG

    AntwortenLöschen
  3. Ich kaufe IMMER selber meine High-End Produkte und bis jetzt haben die mich nicht getäuscht! Klar manche sind echt toll die anderen weniger..aber man kann sich doch nicht mit allem High End Produkten versorgen..benefit habe ich gant gelassen,Givenchy macht mich auch nicht so an..usw...usw... Bei Chanel war ich immer Glücklich und die nagellacke die ich zeige - sammle ich.die halten genau so gut wie die von Opi und Opi mag ich auch sehr gerne.Ich arbeite bis zum 12std am Tag-bin Selbststädig und lebe nicht bei mama& papa...habe keine Hobbys: obwohl..Kosmetik & Nagellacke sind WOHL eine Hobby...
    Mich bezahlt NIEMAND dafür,dass ich über Chanel oder MAC schreibe...ich schreibe das was ich empfinde und wenn jemanden das nicht gefällt muss es doch nicht lesen! Ich habe kein bock über essence usw.lesen weil mich das nicht interessiert!
    wir leben in einen GOTT SEI DANK freien Land und jeder kann schreiben & lesen & kaufen & zeigen was es will!
    Von diesen gaaaaanz Großen Blogs halte ich eh nix da die eh immer alles so toll und so gut finden,weil die auch dafür Geld & Produkte bekommen...man kann doch nicht gegen eigenen (Kosmetik)Dealer sein!
    Liebe grüße!

    AntwortenLöschen
  4. Der Text ist so wahr, ich stimme dir vollkommen zu! Ich kaufe zwar selbst eh kein High-End da ich Schülerin bin, aber ich brauche es auch echt überhaupt nicht.. Ich wünsche mir auch keine Douglas-Gutscheine, damit ich mir mal nach Weihnachten so ein Produkt "gönnen" kann :) Ich fände es für mich selbst Irrsinn, so viel Geld für ein Produkt auszugeben, aber natürlich verstehe ich, wenn andere das gerne machen :) Was ich sagen wollte: ich bin voll und ganz deiner Meinung und wünsche dir viel Spaß mit den beiden teuren Produkten und mit den Drogeriesachen ;) Der Chanel Lippenstift sieht echt schön aus <3

    AntwortenLöschen
  5. @Nagellack-Junkie: Das bin ich auch. Für mich muss gerade ein teures Produkt eher seinen Preis rechtfertigen, als ein Drogerieprodukt... Wer 30 Euro für einen Lippenstift will, der sollte einem mehr bieten, als ein 3 Euro Lippenstift. Der muss sich aber nicht mit einem 30 Euro messen. Meine Meinung.

    @Mary Ann: Ja, viele Blogs bekommen inzwischen auch HighEnd-Produkte. Finde ich an sich nicht schlecht, weil ich gerne ehrliche Reviews lese, aber das weckt bei vielen natürlich einen falschen Eindruck im Sinne von "Wow. Muss sie Geld haben. Wow. Hat die viele tolle Produkte" und gerade Jugendliche lassen sich hier oft blenden :/ Vor allem weil die Reviews mir zu unkritisch rüber kommen (im Vergleich zu Drogerieposts...)

    @karo: Ich habe auch noch keinen teuren Flop. Gott sei Dank :) Dann wäre ich nämlich echt sauer. Einen Flop für 2 - 3 Euro stecke ich eher weg. Das ist schön :) Und ich finde es total in Ordnung, wenn Leute sich von ihrem Geld kaufen was sie wollen und kenne die Leidenschaft eines Sammlers ;) Das ist eine gute Einstellung. Ja, da bin ich auch immer etwas skeptischer...

    @Erdbeerelfe: Ich denke auch, dass HighEnd vieles ist, aber kein Muss. Gewünscht habe ich mir die Gutscheine auch nicht. Ich bekam sie einfach so :) Ich sehe das ähnlich. Dennoch bin ich ab und an bereit für ein Produkt so tief in die Tasche zu greifen ;) Zu dem Lippenstift kommen bald Tragebilder on :)

    AntwortenLöschen
  6. ich seh das genauso liebe feena!
    finde gerade WENN man viel geld für kosmetik produkte ausgibt sollte man sie auch sehr kritisch betrachten
    mit meinem lacome puder zb aus der aktuellen collection war ich am anfang gar nicht so zufrieden und sowas schreibe ich dann auch
    manchmal habe ich auch das gefühl gerade die kostenlos zugesendeten produkte werden viel zu hoch gelobt
    es gibt wirklich auch im drogeriebereich so tolle sachen, aber jeder solte eben auch selbst entscheiden können was er sich kauft

    liebe grüsse

    AntwortenLöschen