Sonntag, 4. Dezember 2011

EOTD statt kosmetischer Wochenrückblick + Mitternachtsshopping + Motzpost

Hallo liebe Leser und Leserinnen,

heute gibt es keinen kosmetischen Wochenrückblick. Warum? Es gab nichts, worauf wir großartig zurückblicken können, aber ich gelobe Besserung. Und heute fange ich gleich damit an. Ich habe endlich viele Fotos gemacht, Swatches und Tragebilder und werde demnächst wieder den Blog zum Leben erwecken :) Es war hier schon zu lange ruhig.
Heute gibt es ein EOTD (Eye of the day) oder auch AMU (Augen Make up). Ich weiß nie, wann ich es wie nennen soll. Also mache ich jetzt einfach beides ;) Doppelt gemoppelt hält ja bekanntlich besser, nicht wahr? 

Gestern war ich beim Mitternachtsshopping. Es war... enttäuschend. Fast alle Geschäfte haben bereits um 22 Uhr geschlossen und viele hatten bereits um 18 Uhr oder 18.30 Uhr ihre Türen verschlossen. Doof, wenn man bzw. frau erst um 21.30 Uhr da ist und dann plötzlich merkt, dass um sie herum alle schließen. In den Rossmann kam ich gar nicht  mehr, weil eine Mitarbeiterin bereits die Tür versperrte und niemanden mehr herein ließ. So kam ich nicht mehr zu meinen Wattepads. Ihr Platz hatte bereits vor Stunden geschlossen. New Yorker hat auch nicht mitgemacht, Madonna um 22 Uhr geschlossen. Die wenigsten Geschäfte hatten bis 24 Uhr auf. Douglas gehörte zum Beispiel zu ihnen und das freute mich und ich habe viel zu viel gekauft. Was werdet ihr bald sehen. 
Ich kann verstehen, dass keiner Lust hat bis 24 Uhr zu öffnen. Ich kann auch verstehen, dass es interne Probleme wegen so etwas geben kann und bla bla bla. Kann ich alles verstehen. Aber wenn eine Werbegemeinschaft mit 24 Uhr wirbt, dann ist es in meinen Augen lächerlich, dass von 100 Geschäften 5 mitmachen. 60 bis 22 Uhr auf haben und der Rest gar nicht mitmacht. Mein Tipp: Das nächste Mal in der Werbung unten die Namen der Geschäfte die mitmachen. Dann gibt es keine Enttäuschungen. Fast alle hatten diese Zettel an der Tür "Wir machen nicht mit, weil..." (Sehr frei formuliert, es war höflicher). Ich war echt enttäuscht. Ganze Seite als Werbung und irgendwie 5 Geschäfte haben dann bis 24 Uhr geöffnet.

Feena und Douglas...

Bei Douglas habe ich wie gesagt das ein oder andere gekauft. Was ich aber noch einmal sagen muss. Das Personal ist zum Teil einfach mehr als ignorant und arrogant. Ich habe mich schon beschwert und wurde danach immer bedient in "meinem" Stammdouglas. Gestern war da eine Neue und die dachte nicht daran mir ihre Aufmerksamkeit zu schenken. Kennt ihr das? Ihr werdet angesehen wie Insekten? Vor allem: Woher nimmt diese Frau diese Arroganz? Kommt das nochmal vor, dann gibt es Ärger. 
Und dann gibt es dort neuerdings einen SEHR UNAUFFÄLLIGEN Wachmann. Der sah mich und meine Familie auch an, als wollten wir gleich den Laden ausräumen und folgte uns mehr als auffällig. Ich war kurz davor zu platzen, denn da waren ja noch mehr Menschen im Laden. Und passiert das nochmal, dann bekommt er von mir eine verbale Rüge. Das geht gar nicht. So ein junger Schnösel. Da macht das Einkaufen KEINEN SPAß! 
Dann aber kam die Filialleiterin bzw. die Stellvertreterin und die war schneller bei uns, als wir bis drei zählen konnte. Als sie uns wie alte Freunde begrüßte, schaute die neue Verkäuferin wie ein kaputtes Auto. Der UNAUFFÄLLIGE und DISKRETE Wachmann ebenso. Haben wohl nicht gedacht, dass wir Stammkundschaft sind. Eine Frechheit diese Frau oder dieser Kerl. Und dann habe ich mir erst einmal einen Lippenstift geben lassen, habe mir ein paar Dinge zeigen lassen, wir haben im Computer nach etwas gesucht und dann habe ich nach den neuen Lacken von Douglas gefragt und sie holte die Tester aus dem Lager. Sie waren noch nicht aufgebaut, aber ich habe mir schon zwei gekauft. Und danach haben wir noch das ein oder andere besprochen, was kommende LE's angeht. Und sie war so nett und freundlich. So gehört sich das. Und wenn ihre Mitarbeiter noch mal sich so verhalten, dann beschwere ich mich direkt bei ihr. 
Vor allem: Die Frau stand fast neben mir und bediente auch sonst keinen (war auch keiner in ihrer Nähe) und die behielt mich eher im Auge, um zu schauen, ob ich stehle... Das Gefühl hatte ich. Und dann gab es ja noch den UNAUFÄLLIGEN Wachmann, der fast an mir klebte und wohl ein Problem damit hatte, dass jemand wie ich es wagt etwas zu swatchen... Also wirklich...
Man merkt, dass ich immer noch sauer bin, oder?
Zumindest ist das Personal seit meiner Beschwerde immer freundlich gewesen und die, die mich kennen sind es auch. Diese Frau war neu. Genau wie der Wachmann. Glaube auch, dass er nur für die Weihnachtstage angestellt ist, denn unser Douglas ist klein und in einer kleinen Stadt. In anderen Städten werde ich immer zuvorkommend behandelt wie z.B. Oldenburg oder Bremen. Aber da haben die VerkäuferInnen auch Nummern und geben einem die immer mit oder kommen gleich mit zur Kasse. Dieses Nummernsystem gibt es bei "meinem" Douglas nicht. Vielleicht wäre das mal ein Ansporn? Keine Ahnung. 
Die Filialleiterin ist aber meine Lieblingsberaterin. Sie ist kompetent, nett und höflich. Sie ist aufmerksam, sieht immer klasse aus und hat ein Gespür für Trends und was Kunden wollen.
Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht?

Kommen wir nun aber zum EOTD.






Benutzt habe ich:
  • MAC Steamy 
  • MAC Club
  • catrice Gel-Eyeliner 
Leider war MAC Steamy zu fest gepresst. Mein erster MAC Lidschatten, der mich sehr enttäuscht. Ich habe kaum Farbe auf den Pinsel bekommen. Es war sehr mühsam und ich habe mich sehr geärgert, denn billig sind MAC Lidschatten nicht. Gut, Steamy hatte ich gewonnen, aber dennoch. Club dagegen war wunderschön und leicht zu benutzen.
Und ich sehe, dass meine Augenbraue wieder ein wenig Pflege brauchen. So im Spiegel sehe ich das leider nicht sooo gut. Ich lasse sie auch zupfen ;) Bekomme es selbst nicht so richtig hin und deshalb lasse ich es gleich. Nur welche die ganz aus der Reihe tanzen entferne ich selber.

Nächste Woche geht es dann weiter mit ein paar Kleinigkeiten :) Ich habe noch einiges auf der Liste und freue mich schon. Hoffentlich finde ich die Zeit dazu. 

EINEN SCHÖNEN 2. ADVENT!



Kommentare:

  1. Wir waren gestern auch noch kurz in der Stadt.
    Mitternachtsshopping konnte man das aber wirklich nicht nennen, da gebe ich dir absolut Recht!

    Wir waren so gegen halb zehn dort und ein Großteil der Geschäfte hatte bereits geschlossen (wie du ja bereits beschrieben hast).

    Beim Douglas hat mich zum Glück auch die Filialleiterin bedient, finde sie auch sehr nett und zuvorkommend. Sie nimmt sich immer Zeit und hat immer tolle Tipps. :)

    Den Wachmann fand ich auch sehr seltsam. Man konnte merken, dass er noch ziemlich neu in dem Beruf ist.

    Dir auch einen schönen 2. Advent, freu mich schon auf deine Posts die nächsten Tage! :)

    AntwortenLöschen
  2. @inalie: Ja, das wer echt schade. Vor allem weil so groß Werbung dafür gemacht wurde und dann macht fast kein Geschäft mit... :(
    Ja, ich finde sie klasse und freue mich immer, wenn sie da ist. Aber dann gehe ich auch immer mit mehr, als ich wollte ;) Und ich fand es auch super nett, dass sie mir von diesen Douglas Lacken alle Tester holte und dann hat sie mir auch die, die mich interessieren geswatcht. Echt super :)
    Allerdings. Der muss wirklich noch die Worte dezent und unauffällig verinnerlichen... Aber er sah auch so jung aus.
    Liebe Grüße
    Feena

    AntwortenLöschen
  3. Wie dreist!
    Ich fühle mich in beiden Douglas-Filialen in meiner Stadt sehr unwohl. Manchmal habe ich das Gefühl, die wollen mich da gar nicht haben...
    In Münster, wo ich herkomme, war ich immer sehr zufrieden, wurde kompetent und freundlich beraten (und habe meist auch mehr gekauft, als ich es jetzt in meiner Stadt tue).

    Manchmal frage ich mich, ob manche VerkäuferInnen nicht mal für einen Euro nachdenken können. Es ist doch klar, dass Kunden, die sich in einem Geschäft wohl fühlen, eher was kaufen würden, als in einem Geschäft, in dem sie fast wie ein Mensch zweiter Klasse behandelt werden.

    Dein AMU ist absolut fantastisch! Sehr sehr toll!!! :)

    Liebe Grüße, Lina

    AntwortenLöschen
  4. @Lina: Das ist schade, aber das kenne ich. So habe ich mich gestern auch wieder gefühlt wegen dieser neuen Verkäuferin und diesem Wachmann...
    Tja. Ich weiß auch nicht, warum sie sich so verhalten. Und was ich immer betone: Auch junge Menschen sind Kunden und zwar spätestens die von morgen. Und wenn man die Kunden von Morgen vergrault, dann hat man keine mehr...
    Ich kenne viele, die nur noch online bestellen und einen Bogen um Douglas machen, weil sie dort so behandelt werden. Hier bei uns gibt es z.B. kein Pieper oder andere Alternativen.
    Ich musste mich erst beschweren, bevor ich wie ein Kunde behandalt wurde. Vorher war ich 2 Monate Luft. Selbst wenn ich alleine im Laden war... Das war hart und dann reichte es mir auch. Sonst kann man ja noch sagen, dass die viel um die Ohren haben oder so.
    Ich würde jeden raten: Beschweren! Niemals so behandeln lassen! Das sehe ich nicht mehr ein. Ich habe oft geschluckt, aber inzwischen beschwere ich mich und das meistens auch direkt bei der Person, die mir gerade Unrecht tut und je nach deren Reaktion sonst eine Stelle höher. Ich rege mich hier nicht über Kleinigkeiten auf, aber wenn ich wie Dreck behandelt werde und erst an der Kasse sichtbar werde, dann stimmt da doch etwas nicht... Aber wie sagte die "nette" Dame damals "Das bilden Sie sich ein". Aha... ;)
    Danke :)

    AntwortenLöschen