Sonntag, 27. Januar 2013

Zahlreiche Neueinzüge und erste Eindrücke... Von Chanel bis MAC

Hallo liebe Leser und Leserinnen,

In den letzten Wochen gab es ein paar Neueinzüge, die ich hier kurz zeigen möchte. Inklusive erster Eindrücke, denn HAUL's finde ich nicht so spannend, weil ich lieber auch sofort lese, was die Leute von den Produkten halten. Und deshalb gab es keinen HAUL-Post, sondern ich habe ein wenig gewartet, gesammelt und stelle euch nun ein paar Produkte vor. Von günstig bis teuer.

Das berühmte Chanel Poudre Universelle Libre in der Farbe 20 Clair. Auf dieses Puder werden ja bekanntlich Loblieder gesungen. Ich war zu geizig um die 40 Euro hinzublättern (auch wenn man dafür 30 g bekommt). Damit soll man wohl ewig hinkommen, aber ich scheine eine Ausnahme zu sein...

Es soll für einen ebenmäßigen Teint sorgen, die Haut mattieren und auch Unebenheiten und Fältchen kaschieren. Weichnzeichner-Effekt. Ich habe es zu Weihnachten bekommen und benutzte es seitdem. Sorry, kann den Hype um dieses Puder nicht verstehen. Ich finde, dass es sich nicht gut verteilt und nichts kaschiert. Fältchen schon gar nicht. Besonders am Kinn, wo meine Problemzone ist, sieht es manchmal echt übel aus. Deckkraft hat es auch keine, so weit ich das beurteilen kann. Mattieren? Meine Stirn sagt da etwas anderes. Ich hatte noch kein Puder bei dem meine Stirn so glänzte nach kurzer Zeit. Ja, meine Haut sieht schon ein klein wenig netter aus. Am Anfang des Tests war meine Haut schwierig (viele Hautunreinheiten, viele trockene Stellen). Vielleicht liegt es daran. Ich gebe den Puder weiterhin die Chance mich zu überzeugen...

Dennoch ist der erste Eindruck leider negativ... Vielleicht liegt es aber auch an den hohen Erwartungen, dass mein Urteil so vernichtend ist... Aber wie gesagt... Ich gebe dem Puder weiterhin eine Chance und langsam bessert sich meine Haut, das Wetter verändert sich langsam aber sicher. Ich warte ab.


Mia Clearsonic heißt diese "elektrische Zahnbürste" für die Haut ;) Ich bin sehr, sehr lange drum herum geschlichen. Kostet ein Vermögen und soll angeblich die Haut super reinigen (besser als andere Methoden, viel mehr Make-up entfernen) und weich machen. Das Hautbild soll sich verbessern, die Aufnahme von Pflegeprodukten soll verbessert werden und auch feine Linien/Fältchen reduzieren. Außerdem Unreinheiten bekämpfen...
 Tja. Was soll ich sagen? Erst mal muss das Ding ewig laden und dann reicht es für ein paar 1 Minute Einsätze, bevor es wieder ewig laden muss. Ich benutze sie jetzt seit Anfang Januar. Anfangs hatte ich das Gefühl, dass meine Haut danach "FEUCHTIGKEIT!" schreit und fertig mit der Welt ist. Ich begann sie dann nicht mehr täglich zu nutzen. Jetzt benutze ich sie wieder täglich und das Gefühl habe ich nun nicht mehr. Meine Haut ist inzwischen wesentlich reiner, aber das liegt sicherlich nicht alleine an dieser Bürste. Dennoch macht sie das Gesicht wirklich sehr, sehr sauber und holt alles runter. Und es ist natürlich angenehm nicht selbst schrubben zu müssen, sondern nur ein paar Kreise zu malen, während die Bürste die Arbeit macht. Für das Geld muss sie das auch.

Das manhattan clearface compact powder... Ein Puder, dass GEGEN Pickel wirken soll. Sofort gekauft. Die Deckkraft ist super, Farbe okay, aber leider sind meine Pickel oft sehr trocken und deshalb ist Abdecken mit Puder ein Ding der Unmöglichkeit, da es echt ätzend aussieht, wenn ich es versuche.
Deshalb arbeite ich mit ein paar Tricks wie Vaseline oder eben Wund- und Heilsalbe. Ich trage das Puder nur zur Abdeckung auf und nicht komplett. Ich persönlich finde schon, dass es nicht natürlich aussieht. Deshalb käme es für mich nie in Frage damit das gesamte Gesicht abzupudern.
Und zudem beugt neuen Pickeln vor... Ich habe anfangs im Laufe des Tages zwei dicke Pickel bekommen, wo ich das Puder aufgetragen hatte. Es waren beides sofort Eiterpickel... So viel dazu... Ich kann solche Versprechen echt nicht leiden... Vor allem wenn sie in keinster Weise eingehalten werden. Aber wie heißt es so schön? Wer's glaubt ist selbst Schuld. Allerdings muss ich sagen, dass das inzwischen nicht mehr passiert. Aber dass ich weniger Pickel habe hat meiner Meinung nach GAR NICHTS mit dem Puder zu tun.
Habe die hellste Farbe gekauft - ist mir sogar etwas zu hell! - und der Preis liegt um die 5 Euro oder so. An sich aber kein schlechtes Produkt.

Ich kann mir ja leider sehr, sehr selten wann ich ein Produkt gekauft habe... Aber ich muss es irgendwann im Januar gekauft haben. Und jetzt schaut euch das Mal an. Ich schaffe so etwas bei so gut wie keinem Produkt und wer aufmerksam gelesen hat, der weiß, dass ich es nur punktuell verwendet habe. Und dann schon eine Kuhle? Ernsthaft!? Da war ich schon ein wenig geschockt. Ich decke damit vielleicht drei bis vier Stellen am Kinn etwas ab und dann habe ich das Produkt fast aufgebraucht bis heute...? Und dann habe mal schnell nachgeschaut wie viele Gramm da eigentlich drin sind: 9.
Also muss ich jetzt bereits darüber nachedenken, ob ich es nachkaufe, denn wie es aussieht habe ich es bald aufgebraucht. Das weiß ich ehrlich gesagt noch nicht... Und wenn, dann schaue ich mir eine Nuance dunkler an, denn heller betont und hebt hervor. Und wer will schon seine Pickel auch noch auf ein Podest heben? Ich nicht.




Zwei Concealer von MAC. Beide NW 15. Gekauft habe ich mir zuerst den Studio Finisch Concealer. 7 g kosten 19,50 Euro. Er sollte cremig-leicht sein, langhaftend und diskret abdecken... Zudem nicht akneerregend. Pflegend außerdem. Er deckt super die Verfärbungen ab, die ich habe, wenn ein Pickel verschwunden ist. Aber einen Pickel? Niemals. Er hält nicht mal einen halben Arbeitstag und außerdem sieht der Pickel echt übel überschminkt aus und gegen trockene Pickel ist er machtlos und sieht scheußlich aus... Also habe einen anderen Concealer von MAC gekauft.  Denn ich habe Vertrauen in die Marke. Der Pro Longwear Concealer enthält 9 g und kostet ebenfalls 19,50 Euro. Dieser versprach bis zu 15 Stunden Halt. Mittlere bis starke Deckkraft. Ihn habe ich noch nicht so lange, aber er eignet sich besser als der andere. Eindeutig. Und er hält wirklich über viele Stunden bei meinen dunklen Flecken, auf Pickeln nicht so sehr. 15 Stunden habe ich nie getestet.Bin aber zufrieden. Und die Farbe passt auch sehr gut.



Ich habe mir vier verschiedene gekauft. Es handelt sich um verschieden "Geschmacksrichtungen" des eos lip balm. Es handelt sich um sweet mint, strawberry sorbet, honeysuckle honeydew und summer fruits. Es gab sie im vierer Set. Es gibt außerdem weitere Geschmacksrichtungen. Die Form fand ich lustig. Pflegewirkung finde ich bisher okay, wenn die Lippen nicht allzusehr mitgenommen sind. Im harten Winter würde ich doch eher zu anderen Produkten greifen. 


Und wo wir schon beim Thema Pickel waren. Meine Haut sah ab Mitte Januar wirklich scheußlich aus. Ich hatte heftige Pickel am Kinn und zum Teil vier untereinander, als hätte ich vier gewinnt gespielt und eine Reihe geschafft. Klingt lustiger, als es in Wirklichkeit ist.
Ich bin also sehr verzweifelt gewesen. Die Azulen Paste half mir leider gar nicht. Manchmal wirkt die super und manchmal lässt sie einen im Regen stehen. So wie hier. Und das Produkt von origins trocknet immer so stark aus, dass ich dann nicht mehr überschminken kann...
Ich habe schon länger ein Auge auf die sebamed Produkte geworfen. Dieses Produkt werde ich definitiv nicht nachkaufen. Ich habe den Preis nicht mehr im Kopf, aber es werden wohl um die sechs Euro, sieben Euro gewesen sein. Es sind nur 10 ml drin und ich konnte kaum kontrollieren wie viel rauskommt... Ich hatte das Produkt ohne Witz so schnell auf, dass ich schlucken musste... Angeblich soll es Pickel austrocknen, antibakteriellsein und Entzündungen mindern... Soll neuen Pickeln vorbeugen. Kein Kommentar... Null Wirkung, viel zu schnell aufgebraucht. Denkt daran: Das ist meine persönliche Meinung! Andere können durchaus zufrieden mit damit sein. Ich bin es leider nicht.

Gekauft habe ich außerdem drei neue Rouge in Love Lippenstifte von Lancôme. Ich liebe diese Lippenstift - Reihe und immer wenn ich Gutscheine oder so habe, schlage ich sofort zu und kaufe mir einen. Ich glaube einen davon habe ich schon mal gezeigt. Zwei neue habe ich dann in diesem Monat gekauft und freue mich sehr, denn ich liebe das Tragegefühl und die Farben. Genau mein Geschmack. Und ich sage das ohne, dass mir die gesamte Reihe kostenlos zugeschickt wurde. Ich kaufe sie mir von meinem hartverdienten Geld...



Und hier noch ein paar Produkte, die ich gekauft habe und aktuell benutze. Das essence Produkt hatte ich nur einmal darauf, meine Haut war so trocken, dass das Produkt keine Chance hatte... Ich werde es ein anderes Mal wieder testen, wenn meine Haut etwas netter ist. Das soap & glory Produkt wärmt und sieht cool blau aus, aber bisher konnte ich keinen Effekt feststellen. Ein Wundermittel ist es nicht, aber ich nutze es weiterhin. Die Creme von Biotherm ist sautuer mit fast 45 Euro, aber weniger für mich, als für meine Mutter. Ab und ab benutze ich sie auch. Finde nicht, dass man so viel Geld ausgeben muss. Die Belea Nachtcreme habe ich nur zeitweise benutzt, als meine Haut sautrocken war. Sie hat gut geholfen. Und von La-Roche-Posay habe ich mir etwas gegen lokale Hautunreinheiten gekauft. Auch kein Wundermittel, dass über Nacht wirkt oder so, aber so weit ich weiß wird das ja auch nicht versprochen. Ich teste hier noch. Habe mir noch kein Urteil dazu gebildet.



Meine aktuelle Gesichtsroutine. Wenn ich mich schminke, dann kommen diese Produkte zum Einsatz. Dazu gibt es demnächst einen gesonderten Post und darunter meine aktuelle Hautpflege im Überblick. Wie man sieht sehr viel La-Roche-Posay. Ich baue im Moment auf diese Marke. Und nein, alles meins ;) Selbst gekauft und zwar aus Überzeugung :) Und zwar in der Apotheke meines Vertrauens.


Kommentare:

  1. So einen Eos will ich auch unbedingt mal, habe davon schon viel gutes gehört, und die Optik spricht mich auch sehr an.

    Ps.: Ich danke dir für deine Kommentare und stimme dir in allem zu.Es gibt noch so viel mehr, zwischen Schwarz und Weiß! Danke dafür :)

    Liebste Grüße
    ViktoriaSarina

    AntwortenLöschen
  2. ich muss dir mit dem chanel puder recht geben! habe es auch seit kurzem und bin noch nicht richtig warm mit ihm....vllt hab ich nur die falsche farbe erwischt? ich weiß es nicht....finde auch das es nichts besonderes ist, es geht doch nichts über mein geliebtes mineralize powder von mac....

    liebe grüsse

    AntwortenLöschen